Kunstwiese

ist unser land-art Projekt in Jüchen.
Dort gestalten wir seit dem 29.05.2014 (= unsere erste offizielle Aktion), ein Stück Land, eine Wiese mit Bäumen und den Bürgersteig davor.
Wir arbeiten mit der Natur, Hand in Hand, wir machen eine kleine Setzung, einen Minimaleingriff, und sie gestaltet mit….in Wirklichkeit ist sie oft die Hauptgestalterin, denn sie arbeitet kontinuierlich mit unseren Arbeiten, verändert sie, bleicht sie, lässt sie wachsen, überwuchert sie, wäscht sie ab...so sieht unsere Wiese immer anders aus, und auf den kurzen Blick ist manchmal nicht wirklich viel zu sehen...ein paar weiß leuchtende Baumstämme, ein rotes Gestell, Wortfetzen auf dem Bürgersteig, ein eingegrabenes Fahrrad...und einiges mehr, auch jahreszeitlich unterschiedlich, auf den zweiten interessierten Blick….

„Kunst in und mit der Natur, Natur in der  Kunst“,
so verstehen wir unsere Arbeiten auf der Kunstwiese.
Gleichzeitig thematisieren wir, wie unentbehrlich Natur und Pflanzen für unsere menschliche Existenz sind: wir lassen durchaus auch Wildnis ihren Raum, die es im urbanen Raum und in den allermeisten Gärten sehr schwer hat. Da werden Wildkräuter als „Un-Kraut“ verunglimpft, dem rücksichtslos der Kampf angesagt ist. Mit unserer KUNSTWIESE setzen wir ein Zeichen für das Miteinander von Gestaltung und Natur. Auch „LASSEN“ ist ein konsequentes Handeln. Wir arbeiten dran...und manchmal feiern wir dort, halten Sie die Augen offen….